Home
Banner_Homepage_neu

Herzlich Willkommen!

 

S’Fest is ummi!

Festabbau_teaser

Der Musikverein Grabenstätt möchte sich bei allen Helfern und Gönnern für die große Unterstützung anlässlich unserer 125-Jahr-Feier bedanken. Auch den 51 Musikkapellen und den 25 weiteren Vereinen danken wir für die Teilnahme bei unserem Fest. Nur durch Engagement und Zusammenhalt und vielen Stunden Auf- und Abbauarbeit konnten wir unser Jubiläum so einzigartig gestalten und feiern. In Gedanken immer noch bei den schönen Erlebnissen und Erfahrungen während der Festwoche lief der Abbau innerhalb von zwei Tagen, sodass am Ende nur noch unsere Trommel auf der Festwiese zu sehen war. In Kürze folgen ausführlichere Berichte über die einzelnen Festtage.

Die Aufbauarbeiten kommen gut voran!

Erster-Nagel_Teaser

Pünktlich Donnerstag Mittag haben die Aufbauarbeiten am Bierzelt begonnen. Festleiter Franz Klauser schlug dabei traditionell den ersten Nagel und traf auch Gott sei Dank.

Trotz brutaler Hitze waren viele fleißige Hände anwesend und sorgten für einen raschen Aufbau des Zeltes.

Freilich ist es jedoch damit noch nicht getan, nun kann mit der Ausschmückung des Bierzeltes begonnen werden, damit für nächsten Mittwoch alles bereit ist.

Die Vorfreude auf unser Musikfest steigt und steigt!

 

Hier gibt es Bilder vom Aufbau.

Druckfrische Festschrift übergeben – Sechstägiges Grabenstätter Musikfest ab 28. Juni

Festschrift-Übergabe-MV-GR-2017-(1)

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Festwoche (28. Juni bis 3. Juli) anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Musikkapelle Grabenstätt und des 50. Bezirksmusikfestes in Grabenstätt laufen die abschließenden Vorbereitungen auf Hochtouren. Zuletzt übergaben der 1. Vorstand des Musikvereins Grabenstätt Alois Wiesholler und dessen Stellvertreter und Festleiter Franz Klauser dem Schirmherrn Bürgermeister Georg Schützinger und dem Ehrendirigenten Sepp Hollerauer zwei druckfrische Festschriften. &bdquoIch bin stolz Schirmherr sein zu dürfen und freue ich mich auf ein großartiges Fest, zu dem sich am Festsonntag 52 Musikkapellen angesagt haben, so etwas wird es so schnell nicht mehr geben“, so Schützinger. Er könne sich erinnern, bei einem großen Musikfest einmal 49 Musikkapellen erlebt zu haben, &bdquodas werden wir also noch toppen“, meinte der ehemalige Vorsitzende des Bezirksmusikverbandes Chiem- und Rupertigau und frühere Dirigent der Musikkapelle Grabenstätt Sepp Hollerauer. Ein besonderer Dank galt den Musikkapellenmitgliedern Michaela Wiesholler und Angelika Dusch und deren Helfern für die Erstellung der rund 45-seitigen einladenden Festschrift, in der neben den abgedruckten Grußworten von Landrat Siegfried Walch, dem Vorsitzenden des Bezirksmusikverbands für den Chiem- und Rupertigau Robert Koch, Bürgermeister Schützinger, Musikvereinsvorstand Wiesholler und Dirigent Christian Bergmann, die Vereinshistorie seit 1892, die rund 50-köpfige Musikkapelle mit ihren Mitgliedern, die Jugendkapelle, die Bläserklasse und das unterhaltsame Festprogramm mit vielen bunten Bildern vorgestellt werden. &bdquoAb Mittwoch werden wir in der Gemeinde von Haustür zu Haustür gehen und die Festzeichen und Festschriften verkaufen“, so Vorstand Wiesholler.

Die Festwoche beginnt am Mittwoch 28. Juni mit dem Kreisbauerntag, dem Besuch des bayerischen Finanz- und Heimatministers Dr. Markus Söder (CSU) und feiner Blasmusik der Musikkapelle Grabenstätt im Bierzelt am Eichbergfeld. Es folgen am Donnerstag, 29. Juni der Bieranstich beim Tag der Betriebe, Vereine und der guten Nachbarschaft (Musikkapelle Grabenstätt), am Freitag, 30. Juni das Wein- und Weißbierfest mit Blasmusik und Partypower der &bdquoSchwindligen 15“ und am Samstag 1. Juli vormittags das Bezirksjugendkapellentreffen und abends das Totengedenken, der Sternmarsch mit den Musikkapellen der Nachbargemeinden und ein Festakt am Marktplatz mit anschließender Bierzeltgaudi (Kapelle Josef Menzl). Höhepunkt ist der Festsonntag, 2. Juli mit Kirchenzug, Gottesdienst, Gemeinschaftsspiel und Festzug (50. Bezirksmusikfest). Im Zelt spielt die Musikkapelle Chieming. Zum Abschluss gibt es am Montag, 3. Juli ein Kesselfleischessen und eine Trachtenmodenschau mit der Chiemgauer Blasmusik. mmü

 

 

 

 

[Mehr] im Archiv

Letzte Überarbeitung:

07 Juli, 2017 

Disclaimer

Kontakt

Impressum

 

Links

Musikantenlogin

Besucherzähler seit 23.09.2009